Stammeschronik

Im Oktober 1978 entstand in der Großhesseloher Ministrantengruppe der Gedanke, sich einem Verband anzuschließen. Der damalige Pfarrer Leibrecht schlug vor, das Pfadfindertum zu wählen. Im Dezember versuchte die Gruppe, Mitglieder am Weihnachtsbazar des Gymnasium Pullach zu werben. Schließlich wurde der Stamm am 13. März 1979 offiziell gegründet und ernannte erste Stammesvorsitzende (StaVo’s) Thomas Wunderlich und Stefan Fischer. Erst gut drei Jahre nach der Gründung erhielt der Stamm 1981 seinen Namen „Maximilian Kolbe“, davor hieß er Stamm Großhesselohe. Zunächst war Pfarrer Leibrecht gegen die Aufnahme von evangelischen Mitgliedern. Dies stieß aber auf Unverständnis und nach einiger Zeit wurden auch Mitglieder anderer Konfessionen aufgenommen.

Das erste Stammeslager fand 1979 in Jettingen bei Augsburg statt. Auf dieses Lager folgten Einige mehr, um hier ein paar Wichtige zu nennen: 10-jähriges Jubiläum in Pauillac 1989, Stammesfahrt nach Irland 1994, 20-jähriges Jubiläum in Pauillac 1999, Stammesfahrt nach Dänemark 2004. Dazu natürlich auch noch diverse Gruppenfahrten nach Spanien, Korsika, Dänemark, Frankreich. 2009 feierte der Stamm sein 30-jähriges Jubiläum traditionell mit einem 2-wöchigen Stammeslager in Pauillac und einem Jubiläumsball.

 

1979_pfarrer_leibrecht
1. Stammeslager in Jettingen, 1979
1980_zeltlager_ratzenried
Zeltlager in Ratzenried, 1980
1987_ente
ADAC Wettbewerb auf dem Norisring, 1987
1994_stammeslager_irland
Stammeslager in Irland, 1994
1999_stammeslager_pauillac
Jubiläumslager in Pauillac, 1999
2004_stammeslager_daenemark
Stammeslager in Dänemark, 2004
2011_georgslauf_pullach
Georgslauf in Pullach, 2011